Schönberg, 29.05.2016

Deichverteidigungsübung 2016

THW und Feuerwehr üben gemeinsam

Bei strahlendem Sommerwetter fand am 28.05.2016 eine Deichverteidigungsübung der 2. Feuerwehrbereitschaft statt. Unter Mitwirkung div. Feuerwehren, des THWs, des LKN und des DRKs wurde in drei gemischten Zügen aus Feuerwehr und THW die Deichverteidigung geübt. Der OV Neustadt in Holstein wurde durch die 1. Bergungsgruppe vertreten.

 Nach dem Treffen der Teilnehmer in Malente ging es in einer Kolonnenfahrt weiter Richtung Schönberg (Kreis Plön). Von hieraus verlegten die einzelnen Züge nach Aufforderung durch die Technische Einsatz Leitung des Kreises Ostholstein (TEL) an die Stationen. An drei Stationen wurden die Themen: Theoretische Einweisung, Praktische Umsetzung und das Abpumpen eines Schöpfwerkes geübt.

Die TEL hatte während dieser Übung die Möglichkeit einen Großeinsatz in einer Hochwasser-Lage zu koordinieren. Die drei Züge der 2. Feuerwehrbereitschaft wurden jeweils um eine Bergungsgruppe des THWs verstärkt. Diese Gruppen kamen aus den THW Ortsverbänden Neustadt in Holstein, Preetz und Eutin. So entstanden Züge mit ca. 35 Personen. Verpflegt wurden die Einheiten durch die Logistik Gruppe des DRK Neustadt sowie die Log-V (Logistik-Verpflegung) des THW Preetz.

Die Zusammenarbeit der einzelnen Organisationen klappte wie erhofft gut. Von Teilnehmern wurde angeregt diese Übung in regelmäßigen Abständen zu wiederholen um die gemeinsame überregionale Zusammenarbeit zu fördern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: